Events

22.09.2016
Crowdfunding Collective Culture

Talk and roundtables: BeCrowdy, Crowdfunding Südtirol - Alto Adige, Produzioni Dal Basso and Distribuzioni dal Basso
Live electronic by Zolf & Saturn

Free University of Bozen | Franz Innerhofer Platz ab 18.30 Uhr

Säen, um zu ernten. Unterstützen, um unterstützt zu werden! Was ist Crowdfunding, wie funktioniert es und welche Möglichkeiten bietet es für die Entwicklung kreativer und kultureller Projekte? Wir diskutieren mit den Professoren Alessandro Narduzzo, Xiaofeng Wang und Vertretern der wichtigsten Crowdfunding Plattformen Made in Italy. Nimm Dein Projekt mit und nutze die Gelegenheit, es am runden Tisch mit unseren Experten zu besprechen!

Im Zeitalter der Kommunikation 2.0 sind wir alle Nutzer und Protagonisten gleichzeitig. Soziale Netzwerke, Plattformen für gemeinsame Inhalte und Medien, Blogs und Webseiten haben zur Herausbildung einer neuen Form des Parecons: das Crowdfunding. Dies ist eine Form der alternativen Finanzierung, die auf Gemeinschaft beruht. Dabei wird eine bestimmte Zielgruppe für die Unterstützung und Finanzierung eines bestimmten Projekts angesprochen. Diese Finanzierungsform stellt ein enormes Potential für den Bereich der Kultur dar, einem Bereich, der trotz seiner wichtigen Rolle für die italienische Wirtschaft in den letzten Jahren immer weniger öffentliche und private Investitionen verzeichnen konnte. Allerdings ist die Zahl der individuellen und gemeinsamen Investitionen in diesem Bereich durch nationale Crowdfunding-Plattformen angestiegen. In Italien gehören circa 80% der Crowdfunding Reward Based-Projekte dem kulturellen Bereich an*. „Crowdfunding – Collecting Culture“ ist eine Gelegenheit, um sich über die jüngsten Entwicklungen im Bereich Crowdfunding in Italien und Südtirol zu informieren, Experten zu treffen und ihnen Projekte sowie kreative Ideen vorzustellen.

Die Veranstaltung wird von den Professoren Alessandro Narduzzo (Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Freien Universität Bozen) und Xiaofeng Wang (Fakultät für Informatik der Freien Universität Bozen) eröffnet. Darauf folgen Beiträge von: Rossella Lombardozzi von BeCrowdy, einer Plattform zur Unterstützung der künstlerischen und kulturellen Produktion; Kathrin Pichler und Sandra Kainz von Crowdfunding Alto Adige Südtirol – einer allgemeinen lokalen Plattform; Angelo Rindone von Produzioni dal Basso – die erste italienische Crowdfunding-Plattform und Andrea Paco Mariani von Distribuzioni dal Basso – Crowdfunding-Produktion und Förderung kultureller Werke in Zusammenarbeit mit Creative Commons, der außerdem das Projekt „The Harvest. Storie di nuovo caporalato agricolo in Italia“ vorstellen wird. Es folgt ein Dj-Set von Zolf&Saturn (Manuel Oberkalmsteiner), ein Südtiroler Sound Artist und Mitglied der Plattform Weigh Station wall.

Zu Beginn der Veranstaltung wird zunächst das Gemälde des Künstlers und Kalligrafen Luca Barcellona vorgestellt. Dieses wird der Freien Universität Bozen von der Weigh Station geliehen und wurde im Rahmen der Live-Performance „Take your pleasure seriously“ erstellt, die von der Weigh Station am 26. Februar 2016 organisiert wurde. Das Kunstwerk steht symbolisch für künstlerisches Schaffen und Engagement, die notwendig sind, um sich im Bereich Kreativität und Kultur sowie im eigenen Leben voll verwirklichen zu können. Eine wichtige Botschaft an alle Studenten der Universität. Die Initiative wird in Zusammenarbeit mit dem Amt für Jugendarbeit der Autonomen Provinz Bozen, der Gemeinde Bozen und der Freien Universität Bozen organisiert.

*Quelle: Alessandro Brunello – “Il manuale del crowdfunding”, Modelli di Business, LSWR S.r.l., Mai 2014

Freier Eintritt
Tipp: Melde dich an! hello@weighstation.eu

in Zusammenarbeit mit: UpNext (www.upnext.it)

Mit der Schirmherrschaft von Faculty of Economics and Management and Faculty of Computer Science - Free University of Bozen